„Die Solidarität mit den Ärmsten geht alle etwas an“

Die Vernehmlassung zur Strategie des Bundesrates für die internationale Zusammenarbeit 2025-2028 stösst auf zahlreiche Widerstände. Bernd Nilles, Geschäftsleiter von Fastenaktion, erklärt wieso es wichtig ist, sich für eine solidarische Schweizer Politik einzusetzen. 

Entwicklungsorganisationen fordern mehr Solidarität

Der Bundesrat will den Wiederaufbau der Ukraine auf Kosten der ärmsten Länder unterstützen, obwohl zahlreiche Expert:innen, Kantone und Parteien eine zusätzliche Finanzierung verlangen. Eine breite zivilgesellschaftliche Kampagne, die heute lanciert wird, fordert eine Stärkung der Entwicklungszusammenarbeit. Interaction ist offiziell eine der unterstützenden Organisationen.

Lernprozess zu Lokalisierung und Partnerschaften auf Augenhöhe

Interaction und die Mitgliedsorganisationen FH Schweiz, Medair, Morija und Lepra-Mission Schweiz haben anfangs 2023 einen Lernprozess zu Lokalisierung und Partnerschaften auf Augenhöhe gestartet. Die vier NGOs sind Teil des internationalen Programms (Learning 360°), welches von der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) finanziell unterstützt und von Interaction koordiniert wird.

Das Light Wheel – Christliches Verständnis von transformierender Entwicklung

Im Dezember 2022 wurde in der Lerngruppe Glaube & Entwicklungszusammenarbeit ein christliches Verständnis von transformierender Entwicklung erkundet. Dabei haben Jodi Blackham und Charlotte Flowers das Light Wheel – Modell vorgestellt. Jodi ist als strategische Projektmanagerin und Charlotte als Beauftrage für Monitoring und Evaluierung im Bereich Church and Community Transformation (CCT) bei Tearfund UK tätig.

Krieg in der Ukraine: Jetzt helfen

Der Krieg und die Krise in der Ukraine machen uns alle sehr betroffen. Doch wir sind nicht machtlos. Hier erfährst du, welche Interaction Mitglieder sich in der Ukraine einsetzen und wie du sie unterstützen kannst.